We are looking forward to finding your personalized solution!

Telephone: +49 3328 455 90

Send us a message

Your current news to Ferrari electronic

Ferrari electronic und QSC schließen Partnerschaft für die Realisierung von Microsoft-Lync-Server-Telefonie

Unterschiedliche SIP-Standards überbrücken

Berlin/Teltow, 11. Juli 2012. Die Ferrari electronic AG, ein führender deutscher Hersteller von Hard- und Software für Unified Communications (UC), und die QSC AG, führender Anbieter für umfassende ITK-Services, haben eine Technologiepartnerschaft geschlossen. Durch diese Kooperation können Unternehmen eine leistungsfähige Telekommunikationsinfrastruktur auch dann realisieren, wenn heterogene ITK-Strukturen vorhanden sind.

Ferrari electronic und QSC verbinden durch ihre Partnerschaft unterschiedliche Standards in der Telekommunikation auf Basis des Internets. Denn für IP-basierte Telefonanlagenanschlüsse, auch SIP-Trunks genannt, existieren verschiedene Varianten, die je nach Anbieter, nicht kompatibel sind (SIP: Session Initiation Protocol).

Unterstützung von SIP-DDI

Damit Firmen davon unbehelligt dennoch eine Telekommunikation nach ihren Wünschen und Bedürfnissen gestalten können, kommen die Hard- und Software-Lösungen des Berliner UC-Spezialisten zum Einsatz. Die Produktfamilie "OfficeMaster Gate" von Ferrari electronic führt gemischte TK-Strukturen (ISDN, analog, IP) je nach Anforderung zu einem Gesamtsystem zusammen. Aufgrund dieser breiten Lösungskompetenz hat QSC die Ferrari electronic AG für den Standard "SIP-DDI" (Direct Dial In) zertifiziert.

Für Johann Deutinger, Vorstand Entwicklung der Ferrari electronic AG, bestätigt die Kooperation mit QSC die Technologiekompetenz seines Unternehmens: "Wo sich in der ITK Lücken zeigen und Brücken fehlen, helfen wir mit individuellen, maßgeschneiderten Eigenentwicklungen made in Berlin."

Umfassende Kommunikationslösungen realisieren

QSC bietet mit "PBX SIP-Trunking" alle wesentlichen ISDN-Leistungsmerkmale für Voice-over-IP an. Für eine Anbindung des QSC SIP-Trunks IPfonie extended und SIP-Einzel-Accounts IPfonie basic an Microsoft Lync, sorgt OfficeMaster Gate von Ferrari electronic. Durch diese Kombination können Unternehmen eine umfassende Kommunikationslösung aufbauen, die alle heute verfügbaren Telefonie-Dienstmerkmale abdeckt.

Eine der größten Herausforderungen bei SIP-basierten TK-Anlagen ist die tiefe Integration von Fax. Bisher bietet Ferrari electronic mit OfficeMaster Gate und der Software OfficeMaster als einziger Hersteller eine nahtlose Einbindung von "Fax over IP" in die Telefonanlage. Dazu nutzt OfficeMaster den SIP-Trunk über das T.38-Protokoll für die Faxkommunikation.

Über Ferrari electronic AG

Ferrari electronic ist ein führender deutscher Hersteller von Hard- und Software für Unified Communications. Die Produktfamilie OfficeMaster integriert Fax, SMS und Voicemail in alle bekannten E-Mail- und Anwendungssysteme. Die Hardware verbindet die Telekommunikationsinfrastrukturen von Unternehmen nahtlos mit der vorhandenen Informationstechnologie. Kunden erreichen dadurch eine höhere Effizienz und schlankere Geschäftsprozesse.
Forschung, Entwicklung und Support der Ferrari electronic AG sind vollständig am Firmensitz in Teltow bei Berlin angesiedelt. Als Pionier für Computerfax hat sich Ferrari electronic seit 1989 einen Namen gemacht und ist bis heute in diesem Bereich Markt- und Technologieführer. Mittlerweile nutzen mehr als 20.000 Unternehmen mit 2,5 Millionen Anwendern Unified-Communications-Produkte von Ferrari electronic. Der Kundenstamm besteht aus Organisationen aller Branchen und Größenordnungen. Zu den namhaftesten gehören AIDA Cruises, Air Berlin, Allianz Suisse, Griesson - de Beukelaer, Messe München, Stadthalle Wien, Techniker Krankenkasse und TU Chemnitz.

Über QSC AG

QSC - ITK-Lösungen für den Mittelstand

Die QSC AG, Köln, bietet mittelständischen Unternehmen umfassende ITK-Services - von der Telefonie, Datenübertragung, Housing, Hosting bis zu IT-Outsourcing und IT-Consulting. Mit ihren Gesellschaften INFO AG, einem IT-Full-Service Provider mit Sitz in Hamburg, und IP Exchange, Housing- und Hosting-Spezialist mit Sitz in Nürnberg, zählt die QSC-Gruppe zu den führenden mittelständischen Anbietern von ITK-Leistungen in Deutschland. QSC bietet maßgeschneiderte Managed Services für individuelle ITK-Anforderungen und ein umfassendes Produkt-Portfolio für Kunden und Vertriebspartner, das sich modular dem jeweiligen Kommunikations- und IT-Bedarf anpassen lässt. QSC bietet ihre Dienste auf Basis eines eigenen Next Generation Networks (NGN) an und betreibt eine Open-Access-Plattform, die unterschiedlichste Breitband-Technologien miteinander verbindet. Die QSC AG beschäftigt rund 1.400 Mitarbeiter und ist im TecDAX gelistet.

  • Share: